Wie schnell kann ich nach einer negativen Beurteilung die MPU wiederholen?

MPU Wiederholen – Nach einer negativen Beurteilung kann die MPU grundsätzlich nach Aufarbeitung der festgestellten Defizite erfolgen. Eine Vorschrift über einen Mindestzeitraum gibt es nicht. Bei einer negativen Beurteilung spricht der Gutachter eine Empfehlung aus, was aus seiner Sicht bis zur nächsten Untersuchung noch gemacht werden muss. Ob dieser Empfehlung Folge zu leisten ist, soll Ihr Berater entscheiden. Wir empfehlen grundsätzlich jedes Gutachten (auch ein positives Gutachten) von einem Fachmann vor Abgabe an die Führerscheinstelle prüfen zu lassen. Ein negatives Gutachten sollte in der Regel nicht bei der Führerscheinstelle eingereicht werden – insbesondere dann nicht, wenn die Empfehlungen des Gutachters unzutreffend sind. Ein eingereichtes Gutachten kann grundsätzlich nicht mehr aus der Akte entfernt werden und der neue Gutachter wird Sie bei der erneuten Untersuchung mit dem negativen Gutachten zusätzlich zu den Auffälligkeiten konfrontieren.

Unsere Empfehlung: Überlegen Sie sich gut, ob Sie ein negatives Gutachten abgeben möchten. Treffen sie diese Entscheidung mit Hilfe eines Fachmanns. Unser Team hilft Ihnen auch gerne, wenn Sie nicht unser Kunde sind.

MPU Kontakt

Share This